0 0
Russian Spring Punch

Teilen es in deinem Netzwerk:

Oder du kopierst und teilst diese URL

Zutaten

4,5 cl Vodka
7 Himbeeren
2,5 cl Zitronensaft
1,5 cl Himbeerlikör
1,5 cl Crème de Cassis
1,5 cl Zuckersirup
Auffüllen mit Champagner

Russian Spring Punch

Adaptiert nach einer Rezeptur von Dick Bradsell - 1980, London

Geschmack:
  • Citrus
  • Fruity
  • Sweet
Made in:

Zutaten

Info

Russian Spring Punch –

Der Russian Spring Punch besticht durch ein opulentes Himbeer-Aroma, eine ausgewogene süß-sauer Balance und einer frische durch den spritzigen Champagner (Schaumwein). Dieser Cocktail wurde in den 80er Jahren von Dick Bradsell aus London kreiert. Im Januar 1998 schrieb Mr. Bradsell in dem Class Magazin folgendes zu seinem Rezept: “Ich habe den russischen Spring Punch kreiert, der im Grunde genommen ein Kir Royal auf Eis ist. Dies entspricht der Punschformel von einem Teil süße, zwei Teilen säure, drei starken Teilen und vier leichten Teilen. Die meisten “leichten Teile” in Punch-Rezepten wie etwa Soda oder Saft werden durch den spritzigen Champagner ersetzt und geben dem Rezept ein komplett neues Geschmacksprofil.”


Fotocredit: ricka_kinamoto | fotolia.de

Schritte

1
Erledigt

Zubereitung

Vodka und Himbeeren in den Shaker geben und muddeln. Dann die weiteren Zutaten bis auf Champagner in den Shaker geben und kräftig auf Eis schütteln.

Anschließend auf viel frisches Eis in ein Longdrinkglas doppelt abseihen (double strain) und mit saisonalen Beeren, Zitronenzeste und Minze garnieren.

Michael Wodz

Hello Drink-Lover! Ich bin Gründer von Cocktail-Book.com. Die besten Bartender verraten euch die besten Cocktails aus den besten Bars. Wir liefern viele weitere Infos rund um die Zubereitung und Geschichte der Barkultur. Was macht Cocktail-Book.com so besonders? Egal ob es um Klassiker-Cocktails, außergewöhnliche Zutaten oder die besten Signature Drinks geht, wir haben immer das perfekte Rezept und die passende Zubereitungsrichtlinie. Für Bartender, Hobby-Barkeeper oder Liebhaber der gepflegten Trinkkultur. Cheers!

Vorheriges
Lillet Vive
Nächstes
Ardbeg Ten Mojito

Kommentar hinzufügen