0 0
Reina Picante

Teilen es in deinem Netzwerk:

Oder du kopierst und teilst diese URL

Zutaten

5 cl gelagerter Rum
2 cl Ananas- Kümmel Sirup
2 cl Limettensaft
1 BL Gin
Garnitur: Ananas Kümmel Chip

Reina Picante

2. Platz der Academia del Ron Competition 2016

Geschmack:
  • Aromatic
  • Citrus
  • Fruity
Made in:

Zutaten

  • Garnitur: Ananas Kümmel Chip

Info

Reina Picante –

Der Drink basiert auf einem klassischen Daiquiri und ist eine Interpretation eines der populärsten Drinks der goldenen Jahre Cubas. Der Rum steht im Vordergrund und wir bereichert durch Fruchtigkeit (Ananas), Würze (Kümmel und Gin) und Frische (Limette). Ananas gilt als die Königin (spanisch Reina) unter den Früchten und stand schon immer in enger Verbindung zum Rum und Kümmel ist eines der meistgenutzten Gewürze (picante (spanisch) – würzig) in der kubanischen Küche und harmoniert sehr gut mit der Ananas und dem Rum. Königin der Früchte und Würze, so erklärt sich auch der Name des Drinks. Der Gin verstärkt die Würzigkeit durch Kräuternoten und die frische Limette balanciert den Drink aus.


Foto: Torben Köster

Schritte

1
Erledigt

Shaker

Alle Zutaten in den Shaker geben und 15 Sekunden schütteln.

2
Erledigt

Glas - Cocktailschale

Cocktailschale nicht vorkühlen. So kommen die Aromen der Ananas und des Kümmel besser zum Tragen.

3
Erledigt

Finish

Alle Zutaten doppelt (double strain) abseihen und mit einem Ananas- Kümmel Chip garnieren.

4
Erledigt

Ananas- Kümmel Sirup

1 Ananas in Würfel schneiden, abwiegen und zusammen mit der gleichen Menge weißen Rohrzucker für 24 Stunden in ein großes Einmachglas geben. Ab und zu umrühren bis der Zucker den Saft aus der Ananas gelöst hat und sich komplett aufgelöst hat. Das Ganze sieben und den Sirup leicht erhitzen. Kümmel im Möser andrücken und dazu geben. Auf eine Ananas kommt ca. 200gr Kümmel.

5
Erledigt

Ananas Kümmel Chip

Baby Ananas mit einem Filletiermesser in dünne Scheiben schneiden, mit Kümmelsirup einpinseln und in einem Dörrautomaten trocknen lassen. Für den Kümmelsirup normalen Zuckersirup mit gemörserten Kümmel versetzen, bis der gewünschte Geschmack erreicht ist.

Matthias Ingelmann

Kreative Barkultur gibt es nicht nur in Metropolen: Matthias Ingelmann ist Barchef der Bamberger Ostbar und belegte 2016 den 1. Platz bei der Made in GSA Competition und dem Disaronno Mixing Star sowie den 2. Platz bei der Academia del Ron. Er arbeitet gern mit frischen Produkten, Gewürzen, Rum und Obstbränden und schätzt die Ausgewogenheit zwischen Säure und Süße. So besteht auch sein kürzlich preisgekrönter Drink "Rum to the Roots" wenig überraschend aus Rote Beete Geist, einem besonderen Rum, Zuckersirup, Limetten und nussigen Aromen.

Vorheriges
Rum to the Root
Nächstes
Mustini

Kommentar hinzufügen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen